Der künstlerische Aspekt


Für Vater Peter Böhringer war sofort klar, dass er diesem Kult- Auto eine besondere Note verleihen musste. Der Künstler und Graphiker hatte schon in frühen Jahren einen VW- Käfer und war ganz begeistert von diesem Projekt. Und was passt besser auf ein Auto aus den 70ern? Klar, Themen aus der Flower-Power Zeit: Hippies und natürlich Musikstars rund um das legendäre Woodstock- Festival durften nicht fehlen. So entstand langsam eine Art „Hippie- Wunderland“ und die größten Stars dieser Zeit mittendrin. Mit Pinsel und Acrylfarbe und vor allem filigranster Feinarbeit zauberte der Künstler ein wahres Kunstwerk auf den VW Käfer. Von Janis Joplin, John Lennon, Jim Morrison und Jimmy Hendrix über das berühmte Delacroix- Gemälde „Die Freiheit führt das Volk“- Abbild der französischen Revolution, umgestaltet und passend zum Hippie Thema gemacht. Aus Schwertern und Gewehren wurden Gitarren und Trommelstöcke und aus einem Bajonette sprießen Blumen. Nach Vollendung des Werkes musste der Käfer natürlich auch getestet werden. Die erste Probefahrt im Kult-Auto verlief ohne Probleme und machte sehr viel Spaß, was sicherlich auch damit zusammenhängt, dass ein eigens erschaffenes Auto die Garantie für ein ganz besonderes Fahrgefühl beinhaltet.